Themen-Videos

Im folgenden finden Sie Videobeiträge von Prof. h.c. Dr. mult. Johann Menser. Es werden weitere folgen, besuchen Sie diese Seite hin und wieder.

Zu Beginn das Video über Viren


Das folgende Video handelt vom sogennnten Blutdruck und Blutdrucksenkern


Das hier folgende Video besitzt einen anderen Inhalt, es zeigt das äußerst primitive Niveau des sogenannten Dr. Coldwell alias Bernd Klein, der zuerst ein Video von Dr. Menser missbrauchte und ihn dann, nach Aufforderung dieses zu unterlassen, Prof. h.c. Dr. mult Johann Menser beleidigte und sogar bedrohte.

Die Kurzgeschichte eines Rattenfängers und psychisch Kranken

Wer ist dieser Schwindler und Hochstapler mit einem kranken Größenwahn eigentlich.

Die deutsche ZDF-Sendung "Frontal 21" hatte Coldwell bereits Ende der Neunziger Jahre als Hochstapler entlarvt. Coldwell warb damals damit, für große Unternehmen wie Telekom oder Lufthansa zu arbeiten. 1999 fragten die Journalisten dann bei den betreffenden Firmen nach. Das Ergebnis: Von Coldwell hatte man dort nie gehört. Dieser Coldwell ist ein Deutscher mit korrektem Namen Bernd Klein, aber dieser Name eignet sich natürlich nicht um größenwahnsinnige Dinge zu tun und Massen zu täuschen. Also wurde daraus eben Leonard Coldwell, zumal der Name Klein doppelt störend ist, denn er ist ja sehr klein.

Coldwells Geschichte kann man als die eines kranken Spinners abtun, die es ja zu Haufen gibt. Doch wann wird solche Spinnerei gefährlich? Wahrscheinlich, wenn einer seiner Anhänger an Krebs erkrankt, oder noch schlimmer: Wenn es ein Kind trifft und die Eltern es mit Backpulver oder Salz behandeln was dieser Irre propagiert. Aber Wunderheiler haben Konjunktur, besonders in Deutschland hat das Wort heil ja sehr lange Zeit überdauert, wie Heiler, Heilpraktiker, Geistheiler, Fernheiler usw. Wir mögen dieses Wort ganz und gar nicht, denn Niemand kann einen anderen Menschen heilen, das kann ausschließlich der Organismus selbst, er muss lediglich wieder in der Lage dazu sein, weder Pharmazeutika noch diese vielen Wundermittel und Wunderpillen noch diese vielen Heiler können das tun.

Die deutsche "IBMS-Masters-Society" trifft sich zweimal im Jahr mit ihrem Guru. Wer damals von Coldwell zum IBMS-Coach ausgebildet werden wollte, musste 5000 € zahlen - für den ersten von insgesamt vier Ausbildungsteilen, also 20.000,00 €. Verstehen Sie nun wie dieser Hochstapler seine Maßanzüge, teuren Sportwagen etc. finanziert? Szenekenner erinnert IBMS an das "Global Information Network", eine Sekte des Amerikaners Kevin Trudeau, zu dem Coldwell viele Jahre eine enge Beziehung pflegte.