Patientenmeinungen

Im Folgenden ein kleiner Auszug von Nachrichten unserer behandelten Patienten

Hallo, mein Name ist Gerda. Im August 2016 ließ ich mich von Dr. Menser auf Samal Island behandeln. Meine Diagnose in der Schweiz war Brustkrebs Tumortyp triple negativ und meine Chancen standen, laut Ärzte in der Schweiz mehr als schlecht. Man riet mir zu einer Chemotherapie. Ich fragte den Arzt wie sehr die Chemotherapie denn meine Chancen verbessert, ich fragte nach einer Statistik. Der Arzt antwortete mir, dass es keine gibt. Warum wird denn dann aber eine Chemo empfohlen, fragte ich. Die Antwort des Arztes war knapp und Aussagelos: "Weil es keine Alternative dazu gibt." Das konnte ich nicht glauben und recherchierte im Internet. Was dort alles zu finden war kann man ebenfalls kaum glauben, unzählige Heiler und Anbieter von Produkten versprachen das blaue vom Himmel. Dann jedoch stieß ich auf eine Klinik die nichts dergleichen anbot, im Gegenteil sehr viel Informationen kostenlos lieferte. Ich sprach auch mit einem Arzt der Klinik, der sich sehr viel Zeit nahm. Es wurde mir nichts versprochen, aber mir wurden die Augen geöffnet und ich verstand langsam warum ich an Krebs erkrankte und was getan werden muss um ihn zu besiegen.

Ich buchte einen Flug, packte meine Sachen und flog nach Samal Island. Dort angekommen erhielt ich ein wunderschönes Apartment direkt am Strand mit einem wunderschönen Meerblick. Die Behandlung war anders und vor Allem erfolgreich das ist nun mal der Fakt. Bereits nach drei Wochen war der Tumor erheblich geschrumpft. Ich habe keine Wundermittel erhalten und auch keine Wunderelixiere, ich habe ausschließlich natürliche Mittel erhalten, mein Organismus wurde von all den Giftstoffen befreit und dann konnte dieser, mein Organismus den Krebs selbständig bekämpfen, was er ja tat. Dr. Menser ist ein Spezialist in Immunologie und hat eine große Erfahrung, aber ich kann nicht alles was er mir erklärte wiedergeben, denn ich bin kein Spezialist.

Die Behandlung fand statt im Jahre 2016 und bis heute bin ich Krebsfrei, so unglaublich das klingen mag. Wenn Sie gesund werden wollen, dann gehen Sie zur Viribus Klinik! Gern kann mich ein Jeder anschreiben, ich gebe gern Auskunft, hier meine Mailadresse: gerdastieger@yahoo.com

Anmerkung der Klinik: Wir haben den Organismus nicht von den Giftstoffen befreit, das tat er selbst, wir haben ihn lediglich dazu gebracht dies tun zu können.

-----------

Lieber Dr. Menser,

ich bin Ihnen zu großen Dank verpflichtet und möchte dies hier zum Ausdruck bringen, gern zur Veröffentlichung. Ich bin mit meinem Sohn nun wieder zuhause angekommen und kann es kaum glauben, dass keine Anzeichen von seiner Neurodermitis mehr zu sehen sind. Wir hatten über mehrere Jahre so vieles von unserem Arzt bekommen Amciderm Salbe, Celestan Salbe, Celestamine Tabletten, Decoderm Salbe, Dermatop Salbe, Triamgalen Lösung und noch einige mehr in all den Jahren, aber nichts hat geholfen, im Gegenteil wurde es oft noch schlimmer. Und Sie haben es geschafft innerhalb von nur 16 Tagen meinen Sohn von seinen Qualen zu befreien. Das ist unfassbar und zeigt mir doch deutlich, dass unser Gesundheitssystem nicht nur überflüssig ist, es ist einfach dilettantisch und falsch. Unsere Ärzte hatten immer nur dieses und jenes probiert aber nichts hat geholfen und Sie haben die Ursache sofort erkannt. Warum können nicht alle Ärzte so gewissenhaft arbeiten. Weiterhin vielen Dank für die vielen Informationen und die psychologische Hilfe für meinen Sohn. Man merkt einfach, dass Sie Kinder lieben.

Ich wünschen Ihnen und Ihrem hervorragendem Team alles Gute und weiter viel Kraft um noch vielen Menschen helfen zu können.

Ihre Jutta Kretschmer

-----------


Sehr geehrtes Team der Viribus Klinik

es ist mir ein großes Bedürfnis Ihnen sehr und von Herzen zu danken. Ich war zwar bereits im November 2019 bei Ihnen aber konnte früher nicht schreiben, weil mein Ehemann, der nicht zu Ihnen kommen wollte und sich unbedingt der Schulmedizin anvertraute, nun gestorben ist. Nun bin ich meinen Brustkrebs, dank Ihnen los, habe jedoch meinen Ehemann verloren. Ich kann jedoch jetzt darüber schreiben und muss es auch. Ich habe also selbst schmerzlich erfahren müssen, zu was diese Schulmedizin wirklich fähig ist, diese Ärzte haben meinen Mann mit Chemotherapie, Herztabletten und weiteren Pillen in den Tod getrieben, das steht für mich einwandfrei fest. Die Diagnose der Schulmediziner war ursprünglich ein Karzinom an der rechten Niere und nun acht Monate nach dieser Diagnose ist er tot. Das schlimme daran ist jedoch, dass dies für alle Bekannten und Freunde offensichtlich normal ist, die haben eben alles versucht und nun ist er halt tot, fertig. Das alles macht mich sehr wütend und auch hilflos. Was ist nur los mit den Menschen, sind die denn alle blind. Ich werde so vielen Menschen wie möglich von Ihnen erzählen, denn Sie haben erstaunliches bei mir erreicht.

Ich bin mir vollkommen sicher, dass mein Mann heute noch leben würde, wäre er mit mir zusammen zu Ihnen gekommen, denn schließlich haben Sie meinen Krebs ja auch erfolgreich behandelt und dieser war bedeutend schlimmer.

Herzliche Grüße und weiterhin viele erfolgreiche Behandlungen für die Menschen

Ihre Gudrun Koch

------------

Hallo Klinikteam

ich wollte mich nocheinmal schriftlich bei allen bedanken, vor Allem bei Dr. Wolf der auch mit Rat und Tat immer zur Verfügung stand, soetwas habe ich zuvor noch nie erleben dürfen. Aber auch an das gesamte Team meinen herzlichen Dank für die Freundlichkeit und die unermüdliche Arbeit. Auch das gute Essen möchte ich nicht unerwähnt lassen, aber das wichtigste ist natürlich für mich, dass ich wieder richtig laufen kann, was durch meine Artrose zuvor sehr schlecht möglich war. Es geht mir nach wie vor sehr gut und das habe ich Ihnen zu verdanken. Ich werde Sie auf jeden Fall bei jeder Gelegenheit weiterempfehlen.

Herzliche Grüße aus dem zur Zeit kalten Bayern

Ihre glückliche Catherine Senftenberg

------------

Liebes Team der Viribus Klinik,

möchte mich hiermit nocheinmal bedanken für all das was Sie für mich getan haben, besonderen Dank an Dr. Menser der es einfach phantastisch verstanden hat nicht nur das körperliche zu behandeln als auch so viel Einfühlungsvermögen hat und mir sozusagen das Leben in jeder Beziehung neu schenkte. Mein Krebs ist tatsächlich verschwunden und dafür bin ich Ihnen zu tiefst dankbar. Allen Widerständen und Einreden, von Freunden und Verwandten zu trotz, bin ich zu Ihnen gekommen und das war die beste Entscheidung meines Lebens. Die erwähnten Skeptiker sind nun übrigens sehr kleinlaut.

Die besten Grüße und auch viel persönliches Glück

Ihre Sylvia Packrer

------------

Verehrter Dr. Menser

es ist mir ein Bedürfnis ihnen diese Referenz zu schreiben, denn Sie haben meinem Ehemann das Leben gerettet, so muss man es korrekterweise sagen. Unsere Ärzte hatten ihn, nach zwei Chemotherapien, aufgegeben, nun geht es ihm so viel besser. Die letzte Ultraschalluntersuchung ergab, dass der Krebs um mehr als 60 Prozent geschrumpft ist, alle Metastasen sind verschwunden und mein Mann hat wieder gut zugenommen. Er befindet sich also auf dem Weg der Gesundung. Das hat er Ihnen zu verdanken.

Ich werde Ihre Klinik bei jeder Gelegenheit empfehlen.

Vielen Dank und alle guten Wünsche für Sie und Ihr Team.

Monika Gernmaier

------------

Sehr geehrter Team der Viribus Klinik,

wie versprochen sende ich Ihnen hier mein schriftliches Dankeschön für meine erfolgreiche Behandlung. Aber auch das kaum zu überbietende Essen muss erwähnt werden, Gesundheit kann auch schmecken, wer hätte das gedacht. Noch zu erwähnen das außerordentliche Ambiente die super Freundlichkeit des Teams und der tolle Ausblick aufs mehr, das alles werde ich vermissen. Mein Nierenkrebs ist weg und ich bin ein neuer Mensch, das ist kaum in Worte zu fassen. Ich wünsche dem gesamten Team alles Glück dieser Welt, sie haben es verdient.

Sehr herzliche Grüße

Robert Fuchs